Psychotherapie

Psychotherapie umfasst alle psychologischen Verfahren die auf die Behandlung von Leidenszuständen, psychosomatischen und psychischen Erkrankungen oder Verhaltensstörungen abzielt OHNE Einsatz medikamentöser Mittel. In der systemischen Therapie wird versucht, mit der Klientin, dem Klienten neue Wege und Perspektiven zu finden, die es ermöglichen hinderliche, störende und Krankmachende Muster zu erkennen, aufzulösen und neue Handlungsweisen zu erarbeiten und in den Alltag zu integrieren. Die systemische Therapie, die sich aus dem Begriff der systemischen Familientherapie herausgebildet hat, arbeitet ziel- und lösungsorientiert.

Meine Arbeitsweise in der systemischen Therapie ist:

Wertschätzung dessen, was ein System für eine (Einzel)Person (ein Paar, eine Familie) bisher geleistet hat. Auffinden der Ressourcen (= Fähigkeiten, Qualitäten, Talente....) innerhalb einer Person und/oder ihres sozialen Systems. Versöhnung statt Schuldzuweisung. Veränderungen eine Chance geben, und sie gleichzeitig in den systemischen Kontext einbinden. Das heißt: Welche Bedeutung hat die Veränderung einer Person für alle anderen Personen im System? Daraus ergibt sich, dass systemische Therapie nicht zwingend die Anwesenheit der gesamten Familie erfordert, sondern genauso gut auch mit Einzelnen, Paaren, aber auch noch größeren Gruppen gelingt.

Rahmenbedingungen:

PsychotherapeutInnen arbeiten nach ethischen und gesetzlichen Grundsätzen. Sie sind bezüglich der Inhalte, die ihnen während ihrer Berufsausübung anvertraut werden an Schweigepflicht gebunden. Zu Beginn der Therapie wird vereinbart: Ort, Zeit (1 Stunde dauert 50 Minuten) und Häufigkeit einer Sitzung Honorar und Informationen über Krankenkassenregelungen Absageregelung - vereinbarte Termine, die nicht in Anspruch genommen werden, müssen spätestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Bei Nichteinhaltung der Vereinbarung, wird die Stunde in Rechnung gestellt.

Supervision

Supervision ist die Möglichkeit berufliches Handeln unter professioneller Begleitung zu reflektieren und neue Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. In der Supervision begleite ich den Einzelnen und / oder Teams in der Reflexion ihres beruflichen Handelns im Kontext der jeweiligen Organisation. Fallbesprechnungen in der Supervision ermöglichen eine andere Perspektive einzunehmen, die eigene Rolle zu hinterfragen und neue Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit KlientInnen zu erarbeiten. Teamsupervision ist die gemeinsame Supervision der Mitglieder eines Teams, einer Arbeits- bzw. Projektgruppe. Sie kann die Zusammenarbeit verbessern, Konflikte können geklärt werden und somit wird auch die Arbeitsleistung und Arbeitsfreude erhöht. Teamsupervision kann aber auch bei Begleitung von Veränderungsprozessen (z.B. Umstrukturierung, Fusion, Outplacement ...) hilfreich sein. Gruppensupervision ist eine Supervisionsform für Menschen mit ähnlichem beruflichen Profil, die aber in unterschiedlichen Institutionen oder Organisationen arbeiten. Durch diese Vielfalt ist ein produktiver Austausch und das gemeinsame Entwickeln von Lösungsstrategien möglich.

Coaching

 

Coaching ist die professionelle Beratung von Personen mit Führungs- und Steuerungsfunktion in Unternehmen und Organisationen.
Ausbildung
Systemische Familientherapie Akademie für Sozialarbeit Sportjugendleiter BAFL Graz   
© Tria Praxisgemeinschaft 2017 Spitalmühlgasse 21/19, 2340 Mödling
Startseite Unser Team Unsere Praxis Seminare/Angebote Anmeldung Info´s Kontakt Anfahrtsplan Berufliche Tätigkeit
Systemische Therapie (Einzel, Paar, Familie) Supervision, Coaching Lehrsupervisorin Selbsterfahrung Lehrbeauftragte vernetzte Betreuung psychiatrischer PatientInnen mit Persönlichkeitsstörungen
Impressum

DSA Elfriede Ramler

Weiterbildung
Systemische Supervision Coaching Organisations- und Strukturaufstellung Familienaufstellung NLP Systemische Therapie im psychiatrischen Kontext (Heidelberg)  

Jahrgang 1953

verheiratet, 2 Kinder